Klassische Musik auf hohem Niveau

Niederländische Sopranistin singt in Meppener Chor

Von Stefanie Müller

31.01.2018

Seit rund fünf Monaten unterstützt die Sängerin Carlien Luimes den Städtischen Musikverein in Meppen.

Die gebürtige Niederländerin aus Klazienaveen singt seit ihrer Jugend. Mit Gospel groß geworden, ist die Leidenschaft der 46-jährigen Sopranistin heute die klassische Musik. Zurzeit probt sie für ihr erstes großes Konzert mit dem Musikverein, das Oratorium „Die Schöpfung“ von Joseph Haydn.

„Das Stück ist fröhlich und freundlich, als Sängerin kann man hier richtig hineinwachsen. Das Schöne ist: Im Orchester wird das Stück mitgestaltet, wenn es regnet oder donnert, dann hört man das in den Tönen“, erklärt Luimes.

Stolz auf lange Tradition

Laut Martin Knopp, Vorsitzender des Vereins, wird jedes Konzert von einem professionellen Orchester und Profisolisten begleitet. Er ist stolz auf die lange Tradition und das hohe Niveau, das die 45 Damen und 15 Herren im Chor seit Jahren halten.

Vollblutmusiker

Geleitet wird der Chor von Balthasar Baumgartner. Der studierte Kirchen- und Orgelmusiker aus Bayern ist für den Musikverein ein echter Glücksfall, findet Knopp: „Er ist ein Profi und Vollblutmusiker, es macht Spaß, mit ihm Musik zu machen, und man weiß, dass das Endergebnis gut wird.“

Auch Luimes ist froh, Mitglied im Chor zu sein. Neben dem Gospelchor in Klazienaveen hat sie 15 Jahre in einem Chor in Wiesbaden gesungen, bevor der Wunsch nach Heimatnähe sie ins Emsland geführt hat. Und es war gar nicht so einfach, den richtigen Chor zu finden. Für die Niederländerin ist Singen etwas ganz Persönliches, ein eigenes Instrument, das auf Vertrauensbasis funktioniert.

Wöchentliche Probe

Einmal pro Woche proben die Sänger des Chors im Musikraum des Windthorst-Gymnasiums in Meppen. Begleitet von Chorleiter Baumgartner am Klavier werden ganze Stück gesungen oder nur einzelne Töne geübt.

Beeindruckt

Luimes ist immer wieder beeindruckt von der Kraft, die klassische Musik haben kann. Schade findet sie, dass diese Art von Musik ein altmodisches Image hat, und wünscht sich mehr jungen Nachwuchs für den Chor. Luimes hat selbst zwei Söhne, die sich für das Hobby ihrer Mutter nicht so sehr begeistern können. „Klassische Musik ist spannend. Man wächst in ein Werk hinein, indem man übt und übt und gestaltet die Dynamik, die Töne. Das macht unheimlich Spaß und ist auch für jüngere Leute interessant“, erklärt die Sopranistin.

Zur Chorprobe ist jeder willkommen. Der Musikverein freut sich über neue Mitsingende, die Spaß an der Musik haben. Geprobt wird jeden Montag ab 19.30 Uhr.

Kontakt: Martin Knopp vorstand@musikverein-meppen.de

Quelle: https://www.noz.de/lokales/meppen/artikel/1013631/niederlaendische-sopranistin-singt-in-meppener-chor